Eine Gewerbehalle planen und bauen - Dies ist eine Landingpage zu unserer Hauptseite

Was ist eine Gewerbehalle?

Eine Gewerbehalle ist ein breiter Begriff. Denn dies ist jede Halle, die gewerblich (also nicht privat) genutzt wird. So kann man unter dem Begriff Gewerbehalle verstehen z. B.:

  • Lagerhallen, Hochregallager, Silos
  • Produktionshallen, Fertigungshallen, Werkstätten
  • Verbrauchermärkte, Supermärkte, Baumärkte, Verkaufsstätten
  • Gewerbliche Ausstellungen und Verkaufsausstellungen
  • Messehallen, Versammlungsstätten, Autohäuser
  • Großgaragen, Scheunen, Stallungen etc.

Eine weitere Teilung der Gewerbehallen kann man nach der Art sehen, wie diese erbaut sind: massiv oder leicht. Somit ergeben sich Massivbauten und sogenannte Leichtbauhallen, die als Gewerbehallen besondere steuerliche Vorteile genießen.

gewerbehalle innen 198a

Dämmung der Gewerbehalle

Eine Gewerbehalle kann ungedämmt sein (z. B. Scheunen, Baustofflager, Großgaragen), oder in einer wärmegedämmten Ausführung erbaut, wie z. B. Werkstätten, Produktionshallen oder Versammlungsstätten - diese Gewerbehallen müssen eine gewisse Innentemperatur gewährleisten, und das umweltverträglich.

Neben der Wärmedämmung der Gewerbehalle ist die Schalldämmung wichtig – mindestens bei Gewerbehallen, in denen laute Prozesse wie bei einer Fertigung stattfinden. Zu der Schalldämmung einer Gewerbehalle lesen Sie hier mehr. Dies ist übrigens auch davon abhängig, ob Ihre Gewerbehalle in einem Misch-, Gewerbe- oder Industriegebiet steht.

gewerbehalle mit attikadach 185

Form und Größe der Gewerbehalle

Auch gibt es Gewerbehallen in unterschiedlichen Größen und hauptsächlich Formen des Daches. Die Größe entscheidet über die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen (s. hier), die seitens der Bauämter für die Genehmigungsfähigkeit der Gewerbehalle gefordert werden.

Als Dachform sind bei kleinen Gewerbehallen viel sogenannte Satteldächer zu sehen, mit First, zwei Traufen und einer höheren Dachneigung; diese haben meist eine metallische Dacheindeckung. Bei höherwertigeren und insbesondere bei größeren Gewerbehallen wird aber fast ausschließlich ein nur leicht geneigtes Dach gewählt, um ca. 2,5%, meistens mit einer umlaufenden Attika. Die Dächer dieser Gewerbehallen sind dann oben mit hochwertigen und langlebigen Dach-Dichtungsbahnen versehen, die homogen verschweißt sind. Diese Bauart der Gewerbehallen ist auch bei uns die am häufigsten gebaute.

gewerbehalle mit attikadach 203a

Weitere Unterscheidungen gibt es bei Gewerbehallen z. B. nach der Geschossigkeit (erdgeschossig oder mehrgeschossig), dem Kran (Hallenkran / Brückenkran - sogenannte Kranhallen), der Nutzung und anderen Aspekten.

gewerbehalle mit anbau 201a

Brandschutz der Gewerbehalle

Der passive bauliche Brandschutz einer Gewerbehalle ist entscheidend für ihre Genehmigungsfähigkeit aus der Sicht des öffentlichen Baurechtes. Denn wenn die Anforderungen nicht erfüllt werden, wird der Bau nicht genehmigt. Was auf sie bei den geläufigsten Arten von Gewerbehallen zukommt, können Sie in den betroffenen Abschnitten zur Lagerhalle und Produktionshalle lesen. Andere spezielle Formen von Gewerbehallen, die nicht unter die Industriebau-Richtlinie fallen, werden hier nicht behandelt.

Weitere wichtige Punkte zu Gewerbehallen

Diese Punkte hängen von der Art der Gewerbehalle ab, deshalb nur vereinfacht:

  • Versorgung mit Medien
  • Weitere Räumlichkeiten als Peripherie, evtl. auch Teilgeschossigkeit
  • Beleuchtung (Tageslicht und künstlich), Lüftung, Beheizung
  • Anforderungen aus der Technologie bzw. der Nutzung
  • Tore, Verladebrücken, Türen, Fenster, Schaufenster, Oberlichter etc.

Kontakt/Anfrage | Zurück zur Hauptseite

Facebook   google plus orange   logo instagram   logo youtube

Allgemeine Information, vereinfacht, ohne jegliche Rechtsverbindlichkeit. © INT-BAU GmbH 04/2017

© 2017 INT-BAU GmbH. Alle Rechte wurden reserviert. Die Nutzung von bildlichen und textlichen Inhalten wird ausdrücklich untersagt. Die kommerzielle Verbreitung, Vervielfältigung und Verwendung der als PDF hinterlegten Informationsmaterialien muss zuvor schriftlich durch die INT-BAU GmbH genehmigt werden.